Datum: 3. November 2019

Uhrzeit: 17:00

Ort: Sumiswald, Restaurant Bären; Marktgasse 1 (eine Veranstaltung der Kulturei Sumiswald)

Mike Goetz and friends

Mit: Michel Weber cl, sax, Bernard Schwenter bj, Mike Goetz p

 

Jazz der frühen Stilrichtungen New Orleans, Dixieland und Swing sowie Klaviermusik des Ragtime und Stride stehen im Zentrum des Konzertes von Mike Goetz and his Friends. Die drei bestandenen Berufsmusiker kennen sich schon lange und treten regelmässig gemeinsam auf, sind also „Friends“ im eigentlichen Sinne.
Der traditionelle Jazz kannte zahlreiche Zentren, wo die Musik zur Blüte kam – allen voran natürlich die Stadt New Orleans mit der gleichnamigen Spielart. Viele wissen aber nicht, dass der Höhepunkt des New Orleans Stils aber eigentlich erst später in Chicago erreicht wurde. Und zu den weiteren Städten, die in der Jazzentwicklung von besonderer Bedeutung sind, gehören Sedalia (Ragtime), St. Louis (Ragtime, Swing), Kansas City (Swing), New York (Dixieland) und speziell der New Yorker Stadtteil Harlem (Stride Piano).
Vom Blues zur virtuosen Komposition eines Fats Waller, vom Swing Standard bis zur brillianten Klarinettennummer à la Benny Goodman – all dies wird am Konzert im Bären zu hören sein. Der Pianist und Bandleader Mike Goetz ist ein über die Landesgrenzen hinaus bekannter und erfolgreicher Vertreter der traditionellen Jazz und insbesondere ein brillianter Stride Pianist. Er ist zudem Gründer und Leiter des bekannten Traditional Jazz Workshop Lenk.
Sowohl der Klarinettist/Saxophonist Michel Weber wie auch der Banjospieler Bernard Schwenter waren jahrzehntelang Lehrer am Konservatorium Fribourg. Weber ist auch ein begnadeter Bandleader und Arrangeur mit einem breiten Wissen über Musik im allgemeinen und Jazz im besonderen, das seinesgleichen sucht. Und Schwenter ist eine Virtuose auf dem relativ selten gespielten Plektrum Banjo, der regelmässig in Dänemark und Russland (!) auf Tournee ist.

Abendkasse ab 16:30, Reservation über Bären Sumiswald 034 431 10 22