Medien

Discographie / Presse Zitate

Mike Goetz hat weit über 40 Tonträger eingespielt,

darunter vier Solo-CDs und Aufnahmen mit Charly Antolini, Hazy Osterwald, Neville Dickie und vielen anderen.

Die CD “Mike Goetz Quartet: Swingin´ after midnight” wurde in die “Golden Apéro Dozen 2000” von Radio DRS 2 gewählt.

 

Die CD „Mike Goetz All Star Sextet: New Dimensions in Dixieland“ wurde von renommierten deutschen Fachmagazin Jazzpodium als „einfach brillant“ bezeichnet. Als Gast wirkte er zudem bei Tonträgereinspielungen von einigen der bekanntesten Schweizer Trad-Jazz-Bands mit, etwa bei den Harlem Ramblers, den Swiss Dixie Stompers und den Lake City Stompers.

2008 publizierte der holländische Jazzfachmann und Autor Gérard Bielderman in der Reihe Eurodisco eine Diskographie von Mike Goetz (Bestellungen unter  https://gerardsdiscos.jimdo.com/eurojazz-discos/). Goetz ist einer von nur fünf Schweizer Einzelmusikern (die anderen sind Charly Antolini, Henri Chaix, Isla Eckinger und René Hagmann), die in diese renommierte Publikationsreihe aufgenommen wurden.

 

Die meisten Tonträger von Goetz sind auf www.downtownrecords.ch erhältlich.

Pressestimmen

“Stride als Kunst, das ist die Botschaft…”
Peter Rüedi, Die Weltwoche

“Scheidegger et Goetz ont tous deux cette intuition et cette compréhension de la pensée de l´autre qui exclut toute discordance”
Johnny Simmen, Bulletin du Hot Club de France

(zur CD DR 9202 Buddha Scheidegger/Mike Goetz “We´ve got our fingers crossed)

“Ein abwechslungsreiches, geschmackvolles Gesamtbild, das einen Vergleich mit amerikanischen Spitzenproduktionen in keiner Weise zu scheuen braucht.”
Ulrich Roth, Jazzpodium

(zur CD DR 9220, Mike Goetz Quartet: Swingin´ after Midnight)

“Pure Virtuosität an den Tasten … ein Abend der Spitzenklasse… blitzschnelle und äusserst saubere Tastenläufe…”
Südostschweiz (Zu einem Solo-Auftritt von Mike Goetz)

Beispiel: CD 2909 Mike Goetz. “Masters of Harlem Stride Piano”

“Eine Sternstunde grosser Jazzer”
Aargauer Zeitung (zu einen Auftritt/Live-CD-Einspielung der Wild Bill Davison Legacy mit Tom Saunders, Bill Allred, Allan Vaché, Mike Goetz, Isla Eckinger, Bernard Flegar).

Beispiel: CD 9236 The Wild Bill Davison Legacy: “Oh baby”

“…blendende Umsetzung der Musik des Joe Newman…”
Bündner Tagblatt (zu einem Auftritt des Michel Weber-Mike Goetz Swingtets)

Beispiel: CD 9230 Michel Weber-Mike Goetz Swingtet: “All we wanna do is Swing”

“…herrliche Musik, die frei von verkrampfter Zickigkeit und puristischer Engstirnigkeit dahersprudelt.”
Jazz Podium, Ulrich Roth (zur CD DR 9233 “The Wild Bill Davison Legacy: Blue Again – Live in Europe”